schlossalmbahn_nacht_korr

Schlossalmbahn Neu – ab Dezember 2019

Modern. Lässig. Einzigartig.

cam4_1

 

Ab 1. Dezember 2018 in Betrieb

Ab 1. Dezember 2018 ist das Skigebiet Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel um eine echte Attraktion reicher. Die Schlossalmbahn Neu begeistert nicht nur durch seine originelle und zugleich raffinierte Architektur. Das Projekt verbindet geschickt modernes Design mit Spitzentechnologie. Die Transportkapazität der neuen Schlossalmbahn wird von bisher 1400 auf 3000 Personen pro Stunden mehr als verdoppelt. Da wird der Einstieg ins Skigebiet zum Vergnügen. Neben dem Bau der Bahn wird auch in den Ausbau der Pisten investiert. 200.000 m2 neue Abfahrten warten darauf, erobert zu werden. Und mit dem neuen Speicherteich ist eine schlagkräftige Beschneiung sichergestellt.

Innovation und Service im Tal

Die moderne, multifunktionale Talstation der Schlossalmbahn Neu folgt einem Konzept der kurzen Wege. Egal, ob man vom Busbahnhof, Parkplatz oder dem neuen Parkhaus kommt, über Rolltreppen erreicht man bequem das Bahnsteigniveau. Und Wintersportler, die direkt von der berauschenden Abfahrt kommen, gelangen über die neue Überführung der Bundesstraße wieder direkt in das Zwischengeschoss der Talstation und können sich anschließend bequem per Rolltreppe zur Gondel befördern lassen.

mittelstation_3

Unendlicher Pistenspaß

Es gibt nur wenige Skigebiete im Salzburgerland, wo man nach nur einer Gondelfahrt mehr als 1000 Höhenmeter perfekte Piste erleben kann. In Gastein genießen Sie diesen Luxus sogar auf 4 Skibergen. Ob am Taleingang mit der Fahrt auf´s Fulseck oder am Talschluss mit der Fahrt auf den Kreuzkogel, Salzburgs höchsten gletscherfreien Skiberg.

Sobald Sie aussteigen, warten über 1000 Höhenmeter Pistenspaß auf die Wintersportler.

Am Stubnerkogel bietet sowohl die Fahrt ins spektakuläre Ortszentrum von Bad Gastein mehr als 1000 Höhenmeter. Aber auch auf der anderen Seite ins Angertal sprengen sie die 1000er Marke. Mit der Schlossalmbahn Neu kommt jetzt der nächste schier unendliche Pistengenuss dazu. Von der Bergstation auf 2073 Metern bis zur Talstation auf 850 Metern haben Sie das Gefühl, als würden die Schwünge niemals enden. Und nur 9 Minuten später stehen Sie schon wieder ganz oben. Das muss man einmal erlebt haben.

Kurze Wege, sportlicher Genuss und Muße in einer völlig neuen Dimension – das verspricht das Konzept der Schlossalmbahn Neu.

 


Datum: 25. Juli 2018 . Autor: Daniela Pfeiffenberger
Tags: