Namaste im Yogatal

Ein Interview mit Yogalehrerin Alexandra Meraner

Ich fühle mich wohl – Yoga für alle

Bewegter, beschwingter und entspannter: Gesundheitsyoga ist eine wunderbare Kraftquelle, um das Immunsystem zu stärken und die Gesundheit zu unterstützen. Im Interview erzählt Alexandra Meraner wie Gesundheitsyoga hilft, sich einfach wohl in seiner Haut zu fühlen.

Yogafrühling Gastein

Impuls: Alexandra, du bist seit vielen Jahren ein Fixstern im Impuls Hotel Tirol. Du unterrichtest hier Gesundheits-Yoga. Was ist das Spezielle an deinem Ansatz?
Alexandra: Dass ich wirklich mit allen Menschen Yoga machen kann. Ganz jung, Ganz alt, auch mit verschiedensten Beschwerden und, dass es nach
den Yogaeinheiten wirklich allen immer gut geht!

Impuls: Was ist für Dich der schönste Moment in der Yogastunde?
Alexandra: Wenn die Teilnehmer nach der End-Entspannung strahlen und ihr eigenes Leuchten haben.

Du bildest auch Yogalehrer aus, was ist Dir dabei das Wichtigste?
Dass der Ego-Gedanke wegfallen darf. Es ist nicht wichtig, ob wir uns schön kleiden, gut verbiegen können, oder hübsch sind! Wichtig ist, das wir die
menschliche Anatomie verstehen und uns auf die Teilnehmer einstellen können um Yoga so weiterzugeben, dass es keinen Schaden anrichtet und
einfach nur gut tut.

Für wen ist Gesundheits-Yoga gedacht?
Absolut für jeden der beweglich und fit bis ins hohe Alter werden oder bleiben möchte, auch gegen alle möglichen körperlichen oder psychischen
Beschwerden kann Gesundheitsyoga unterstützend wirken. Es gibt eigentlich kaum eine Ausrede, dass man Gesundheitsyoga nicht machen kann 😉

Kann man zu jung oder zu alt für Yoga sein?
Nein!

Wie anfangen?
Gerade Gesundheitsyoga ist eine Art von Yoga, bei welcher man jederzeit einfach einsteigen kann. Sofort damit zu beginnen ist überhaupt kein Problem.

Was bedeutet es für dich, gesund zu sein? Ist fit und gesund das gleiche?
Eine gute Frage, ich glaube, gesund hat für mich einen kleineren „Stress-Faktor“. Mit fit verbinde ich persönlich mehr Sport und auch mehr Aktivität. Gesund ist für mich persönlich die „gemütlichere“ Variante. Aber das ist meine persönliche Einstellung und die beiden Begriffe sind sich sicher sehr nah. Für mich bedeutet gesund UND fit zu sein, genügend Schlaf zu haben, eine gesunde Ernährung und auch moderate Bewegung.

Wie hältst du selbst dich selbst gesund?
Ich koche eigentlich immer frisch, saisonal und so gut wie möglich biologisch. Dann natürlich mit Yoga! Zudem viel Bewegung an der frischen
Luft (wir haben einen Hund), ich gehe 1-2 x in der Woche ins Krafttraining, schätze ein harmonisches Umfeld, meditiere und arbeite mental an und mit mir, beim Thema „genügen Schlaf “ gibt es auch bei mir noch Handlungsbedarf.

Was ist dein Lieblingselement?
Ich liebe das Wasser, tauchen, surfen, schwimmen, aber mein Element ist das Holz.

Amte die Berge: hast du einen Lieblingsplatz für deinen Sonnengruß im Gasteinertal?
Es gibt so viele schöne und vor allem kraftvolle Plätze hier, aber wenn ich wählen muss, dann ist es die Aussichtsplattformen am Stubnerkogel, der
Ausblick dort gibt mir das Gefühl von grenzenloser Freiheit.

Yoga im Impuls Hotel?
Hier unterrichte ich mehrmals im Jahr – und das schon seit 5 Jahren. Ich habe ganz viele Stammyogis/yoginis und komme auch mit meiner „Happy-Ager“ Gruppe gerne. Für die Kurgäste, speziell bei Bechterew, Rheuma, psychischen Themen wirken meine Gesundheitsyogastunden auch immer unterstützend bei der Genesung/Verbesserung.

Gesundheits-Yoga, der erste Schritt?
Einfach damit beginnen, zu mir oder einem anderen Gesundheitsyogalehrer kommen und es genießen!

Mein Lieblings-Zitat:
„For every moment you are angry,
you lose 60 seconds of happiness!“

Ralph Waldo Emerson, amerikanischer Philosoph

Alexandra Meraner – Yogaherbst „Quelle der Inspiration“

Welche Yoga-Vorurteile und Richtigstellungen sind dir wichtig?
Am ehesten, dass man für Yoga jung, schlank und beweglich sein muss! Es gibt für jeden die passende Richtung. Und, Yoga ist eine uralte Philosophie
bzw. Technik, aber Yoga ist keine Religion.

Yoga ist für … ?
Yoga ist für alle, die sich selbst wieder entdecken wollen, beweglicher sein wollen, gesund sein wollen, für alle, die ihre Kreativität wieder herauskitzeln wollen, für mehr Konzentrationsvermögen, gegen Erschöpfung und Traurigkeit, für mehr Selbstliebe- und Akzeptanz, ach so Vieles!!!!

Alexandra Meraner zur Person
Alexandra Meraner lebt mir ihrer Familie in Wien. 2007 gründete sie die „Yogartista“. www.? Sie praktiziert schon seit langem Yoga, hat 2007
ihre Liebe zum Beruf gemacht und die Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya absolviert, danach kam die intensive zweijährige Ayur-Yoga Therapie
Ausbildung bei Remo Rittiner und viele andere Zusatzausbildungen im medizinisch-anatomischen Bereich, die ihre Einstellung zu Bewegung, Entspannung und Gesundheit noch ergänzten. Sie unterrichtet offene Klassen immer unter dem Aspekt des therapeutischen Yoga und auch im
Einzelunterricht arbeitet sie angepasst an den Übenden, sie leitete lange die Gesundheitsyogalehrer-Weiterbildungen – die sie mitbegründet- der Yoga-Akademie Austria, aber auch Yogalehrer- Ausbildungen. In ihren Yogaunterricht fließen auch Elemente aus dem Mentaltraining ein, um
körperliche UND geistige Blockaden loszulassen. Alexandra ist international und national mit Gesundheitsyoga-Workshops und Workshops zu verschiedensten Gesundheitsthemen sehr gefragt. Sie arbeitet mit der Psychotherapeutin Dr. Susanne Stöckl-Gibs zusammen. 2016 hat sie mit einer Physiotherapeutin gemeinsam PhysioYoga Österreich gegründet. Spezialisiert ist Alexandra Meraner auf Gesundheitsyoga für die Psychohygiene, bei Burnout und Erschöpfung, Rückenproblemen
jeglicher Art, Gesundheitsyoga bei Rheuma oder Bechterew, für die Verdauung, Nackenproblemen, Knieproblemen, Gesundheitsyoga bei Schlafproblemen, für Jugendliche, für Senioren uvm. Sie unterstützt die Firma prevent at work in Ihrem Bestreben Betriebe gesünder zu machen.

Yoga ist ein Weg zu mir selbst, ich darf mich
selbst liebevoll annehmen, so wie ich bin!
Und es darf mir gut gehen.

Yogaherbst „Quelle der Inspiration“

Buchen Sie jetzt Ihren Yogaurlaub im Impuls Hotel Tirol.

Hier finden Sie das Programm für den Yogaherbst 2020 im Impuls Hotel Tirol.

Yogaherbst Gastein 2019

Datum: 15. September 2020 . Autor: Birgit Schafflinger
Tags: