dsc_4638

Winterwandern im Gasteinertal

Nur ein Knirschen ist zu hören, wenn die Winterwanderer durch die Landschaft ziehen

 

Wer das Wandern liebt, möchte auch im Winter nicht darauf verzichten. Dann sind Winterwanderwege fernab des Trubels auf den Skipisten gefragt, die durch tief verschneite, idyllische Landschaften führen. Im Gasteinertal genießen Winterwanderer die beeindruckende Bergkulisse der Hohen Tauern und erleben den Winter von seiner ruhigen, sanften Seite. Über 100 Kilometer bestens präparierte Wege laden ein, mit Wander- oder Schneeschuhen durch die Natur zu streifen. „Winterwandertage für Genießer“ bietet das IMPULS HOTEL TIROL in Bad Hofgastein. Dort lassen Ruhesuchende die Seele baumeln. Geführt oder auf eigene Faust erkunden sie den Gasteiner Winter. Sabine, die hauseigene Wanderführerin kennt die schönsten Plätze im Gasteinertal!

Entdecken Sie die Märchenlandschaft Gasteinertal

Träumen Sie vom Winterwandern durch eine blütenweiße, tief verschneite Landschaft? Möchten Sie die Stille genießen, die nur durch das Geräusch der Winterstiefel auf dem verschneiten Boden unterbrochen wird? Fernab des Trubels auf den Skipisten  können Sie die Berge des Gasteinertals beim Winterwandern kennen lernen.

Winterlandschaft erleben

Die wunderschöne Umgebung des Gasteinertals lädt mit ihrer tiefverschneiten Natur zum traumhaften Winterwandern ein. Genießen Sie die beeindruckende Bergkulisse der Hohen Tauern, und erleben Sie den Winter von seiner sanften Seite.

Über 100km bestens präparierte Winterwanderwege in diesem Teil des Salzburger Lands laden zu winterlichen Spaziergängen ein. Die Wanderwege verlaufen oft parallel zu Langlaufloipen und sind so angelegt, dass Sie beim Winterwandern mit normalen Winterschuhen nicht im Schnee einsinken.

Wandern und Genießen

Durch die ständige Bewegung an der frischen Luft wird Ihnen auch bei ausgiebigen Winterwandertouren nicht kalt. Allerdings werden Sie mit Sicherheit Hunger bekommen. Entlang der Routen gibt es zahlreiche urige Gasthöfe – wärmen Sie sich wieder auf und genießen Sie bodenständige Salzburger Küche!

Frisch gestärkt und aufgewärmt geht es nach der ausgiebigen Mahlzeit wieder weiter auf der Winterwanderung im Gasteinertal! Vorbei an kleinen Kapellen, durch einsame, idyllische Wälder gelangen Sie an Ihrer Route immer weiter durch die märchenhafte Winterlandschaft.

Nach einer ausgiebigen Winterwanderung gibt es nichts Schöneres als bei ausgiebiger Wellness zu relaxen.

Eine 1.200 m² große, beeindruckende Thermen- und Spa-Welt mit einem Therapie- und Kurzentrum auf höchstem Niveau nennt das Hotel sein Eigen. Um im gesunden Gasteiner Thermalwasser zu baden, brauchen Gäste des IMPULS HOTELS das Haus nicht zu verlassen. Drei Becken innen und außen sind mit dem 32 Grad warmen, wohltuenden Wasser gefüllt. Wohlfühlmassagen, hochwertige Ayurveda oder Tuina Massagen, heilsame Kräuter- und Heubäder, Hot Stone, Pantai Luar Massagen und Kosmetikbehandlungen mit der exklusiven alpinen Kosmetiklinie „pure Altitude“ sind nach dem Wandern die reinste Wohltat. Wer sich an der frischen Luft bewegt, kann sich ruhigen Gewissens kulinarisch verwöhnen lassen. Dienstags ist im IMPULS HOTEL „Steakhouse Night“. Dann kommen feinstes dry aged Steak vom Pinzgauer Rind, Kalb und Tauernlamm sowie große Rotweine auf den Tisch. Der regionale Schmankerlabend ist ebenso ein kulinarisches Highlight wie die Verführungen aus der Mehlspeisküche und das hochqualitative Barsortiment. Die Wohnwelten sind mit duftendem Zirben-und Lärchenholz sowie hochwertigen Lodenstoffen gestaltet. Der Hausherr Christoph Weiermayer ist Maler und akademischer Designer. Er verleiht den gemütlichen Zimmern mit seinen Kunstwerken einen individuellen Charakter.

Hier geht’s direkt zur Buchung – wir freuen uns auf Sie!


Datum: 23. November 2015 . Autor: Daniela Pfeiffenberger
Tags: