Aus der Weihnachtsbäckerei: Linzer Augen

Fast nichts weckt mehr Freude auf Weihnachten als die vorweihnachtlichen Leckereien. Wenn diese dann auch noch selbstgebacken sind, schmecken die Kekse gleich noch eine Spur besser.

Damit wir euch die Wartezeit bis Weihnachten oder bis zu eurem Urlaub im Impuls Hotel etwas versüßen können, teilen wir heute unser Lieblingsrezept mit euch. Klassische Linzer Augen, wie früher in Großmutter’s Küche. Ein wahrer Genuss.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Was ihr für die Kekse benötigt:

100 g Staubzucker
200 g Butter
300 g Mehl
1 EL Vanillezucker
1 Ei
1/2 Prise Schale einer Zitrone
50 g Marmelade zum Bestreichen

So geht’s:

Alle Zutaten (außer die Marmelade) flott zu einem feinen Teig verarbeiten und danach für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Anschließend wird der Teig ca. 3 mm dick ausgerollt. Kekse jeweils mit und ohne Loch in beliebigen Formen ausstechen – die Kekse ohne Löcher werden die Böden. Bei 180°C ca. 10 min backen. Danach werden die Kekse mit Marmelade bestrichen und jeweils ein Teil mit und ohne Loch zusammengesetzt.

Wir wünschen gutes Gelingen!


Datum: 5. Dezember 2019 . Autor: Birgit Schafflinger
Tags: